Logo-1 Logo-1

Max Planck Law sucht ab 1. September 2024 zwei

studentische / wissenschaftliche Hilfskräfte (m/w/d)

für den Bereich Wissenschaftskommunikation / Digital Content / Social Media.


Über uns


Max Planck Law ist ein Netzwerk der neun auf dem Gebiet der Rechtswissenschaften tätigen Max-Planck-Institute. Ziel von Max Planck Law ist es, die Kooperation zwischen den teilnehmenden Max-Planck-Instituten zu vertiefen, ihre internationale Sichtbarkeit zu erhöhen und die institutsübergreifende Nachwuchsförderung zu stärken. Das Koordinationsbüro von Max Planck Law ist am Max-Planck-Institut für Rechtsgeschichte und Rechtstheorie in Frankfurt angesiedelt. Die Arbeitssprache von Max Planck Law ist Englisch.

Wir bieten

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einem attraktiven und internationalen Umfeld auf dem Unicampus Westend. Sie arbeiten in einem kleinen Team mit angenehmem und freundlichen Arbeitsklima und haben die Möglichkeit, Erfahrungen in der online-Wissenschaftskommunikation (intern und extern) zu erwerben.

Die vorgesehene Arbeitszeit umfasst grundsätzlich 40 Stunden im Monat. Nach Absprache kann die Arbeitszeit variabel gestaltet und teilweise mobil geleistet werden. Die Vergütung beträgt pro Stunde € 12,41 (Bachelorstudiengang oder Ähnliches) bzw. € 14,33 (Masterstudiengang).

Ihre Aufgaben

  • Mitarbeit bei der Betreuung des Internet-Auftritts von Max Planck Law
  • Mitarbeit bei der Betreuung des LinkedIn- und X-Auftritts von Max Planck Law
  • Aufbereitung von Inhalten unter Berücksichtigung der grafischen und redaktionellen Gestaltungsregeln von Max Planck Law
  • Redaktionelle Unterstützung bei der Pflege des Internet- und Social Media-Auftritts durch eigenständige Recherche und Hinweise auf relevante Inhalte und regelmäßige Kontakte zu den Instituten im Netzwerk
  • Unterstützung bei der Erstellung von Videomaterialen, wie z.B. Interviews
  • Mitarbeit bei der Organisation von Präsenz- und Onlineveranstaltungen

Ihr Profil

  • Immatrikulation in einem geistes-, sozial- oder rechtswissenschaftlichen Studiengang an einer deutschen Universität oder Fachhochschule (mindestens im 2. Semester)
  • Interesse an Sozial-, Geistes- und / oder Rechtswissenschaften
  • Vertrautheit im Umgang mit den sozialen Medien
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Kommunikationsstärke, Zuverlässigkeit, Kreativität, Teamfähigkeit, Flexibilität


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung